Logo vslulogo-matt

Abschied

Rita Vonwyl geht in Pension. Dies wurde vom Lehrerteam und allen Schülerinnen und Schüler mit einem "Spalier" gefeiert.

IMG 4197

 

Am Abend luden dann die 9. KlässlerInnen mit ihren Lehrpesonen zur Abschiedsfeier ein. Hier ein paar Bilder:

 

 

Fussballspiel LP-SuS

Am 22. Juni fand das zur Tradition gewordene Fussballspiel "Lehrpersonen gegen Schülerteam" statt. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen, dann hatten die LPs  keine Chance mehr gegen die jungen Hasen. So gewann das Schülerteam mit 8:3 Toren. Trotzdem gab nach dem Spiel noch ein spannendes Peanaltyschiessen.
Beide Mannschaften haben sehr fair und mit top Teamgeist gespielt.

IMG 0728 IMG 0733 IMG 0720

Ausstellung Projektarbeiten 9. SJ

Am Montag und Dienstag, 21. und 22. Juni 2016 stellten die Neuntklässler ihre Produkte aus, die sie im Rahmen der Abschlussarbeit des PU erstellt hatten.

Hier ein paar Bilder:

 

 

Berichte Projektwoche 2016

Biken

Unser zweitägige Bikekurs war ein voller Erfolg. Die SuS waren sehr motiviert und lernbegierig. Wir lernten im Wald über Würzeln und ums Schulhaus über Treppen zu fahren.
Am zweiten Tag machten wir eine kleine Biketour Richtung Krienseregg. Der zweieinhalbstündige Aufstieg wurde von allen gemeistert. Oben angekommen, genossen wir die Sonne und brätelten unsere Würste auf dem selber gemachten Feuer.
Auf der Abfahrt konnten wir das Gelernte anwenden. Noch vor dem Gewitter haben wir es geschafft gesund im Schulhaus Matt anzukommen.
Es waren zwei tolle Tage. Hoffentlich lässt sich wieder mal was Ähnliches durchführen.

 

Trickfilme

In diesem Wochenkurs lernete die SuS, wie man von A-Z einen Trickfim erstellt:

- Planung
- Aufnahmetechnik
- Schnitttechnik

 IMG 3790 IMG 3792 IMG 3793 IMG 3795 

Hier die Produkte:

 

Schnitzeljagd

Je zwei spannende Tage verbrachten wir in bunt gemischten Gruppen um eine Schnitzeljagd zu planen und selbst auf die Jagd zu gehen. Zuerst mussten wir natürlich am PC eine Route planen und ein Logo entwerfen. Reichen zwei Stunden vom Schulhaus Matt über den Gasshof bis zum Eisfeld und von dort noch bis zum Pilatusmarkt? Das geht schon, oder?!

Dann gings raus um die Strecke abzulaufen und nach guten Verstecken zu suchen, wieder im Schulhaus wurden die Rätsel entworfen. Das war gar nicht so leicht, machte aber viel Spass. Findet man das raus? Im Sommer liegt man gerne darauf, aber in den Augen möchte es niemand gerne haben - nun ja, falls es zu schwer ist, haben sie ja den Telefon-Joker.

Am zweiten Morgen zogen wir los, um unsere Postenblätter zu verstecken. Und dann war es endlich soweit: Wir durften selbst auf die Jagd gehen, was gar nicht immer so einfach war. Zum Glück haben alle wieder zurück ins Schulhaus gefunden.

Schnitzeljagd1 Schnitzeljagd3 Schnitzeljagd2


Wildtiersafari

Während zwei Tagen machte sich eine Gruppe im Atelier «Wildtiersafari» auf die Spuren von Rehbock, ledig, sucht.
Um uns lebt eine Vielzahl von Wildtieren, welche durch uns Menschen immer wieder massiv eingeschränkt, bedroht oder getötet werden. Im Atelier «Wildtiersafari» lernten wir, welche Tiere um uns leben, welche Bedürfnisse die Tiere haben und wie wir uns verhalten können, damit ein friedliches, ungestörtes Zusammenleben möglich ist. Wir besuchten die Sonderausstellung «Rehbock, ledig, sucht» im Naturmuseum Luzern, schauten uns Dokumentationssendungen SRF Netz Natur an und verbrachten viel Zeit draussen vor der Tür. Am Dienstagmorgen führte uns Förster Wendelin Zemp durch den Zimmeregg Wald. Mit ihm lernten wir den Wald besser kennen und lernten wir, wie wir Spuren der Tiere noch genauer lesen können. Auf uns können die Tiere zählen. Wir werden nie mehr Abfall zurücklassen, uns im Wald ruhig verhalten und uns dafür einsetzten, dass die Menschen mehr Respekt der Natur gegenüber zeigen. Vielleicht haben wir das Glück, dass wir am Abend schon bald Wolfsgeheul lauschen können.

 

IMG 5701 IMG 5702
IMG 5704 IMG 5715

 

Long way home

In Lenzburg wurden wir mit unseren Begleiter Pascal Vogel ohne Geld, ohne Handy aber mit den geeigneten Ausrüstungsgegenständen ausgesetzt. Im Bahnhof Lenzburg eingetroffen, verschafften wir uns durch eine ausführliche Lageanalyse einen umfassenden Überblick. Mit Charme, Geschick und scharfer Zunge gewannen wir schnell das Vertrauen der Lenzburger Bevölkerung. Schon bald hatten wir einen Termin bei der Hero AG, um da Lebensmittel abholen zu können. Auf dem Weg zum Stadthaus, in dem wir uns mit dem Finanzverwalter verabredeten, liefen wir an der Rudolf Steiner Sonderschule Lenzburg vorbei. Zielstrebig klopften wir an die Türe um nachzufragen, ob wir etwas arbeiten könnten. Wir wurden spontan zum Mittagessen eingeladen und nach dem Dessert übergab uns der Koch zum Schluss seiner kurzen, herzerwärmenden Rede den Betrag, den wir brauchten, um mit dem Zug wieder zurück in die geliebte Heimat fahren zu können. Das war nur eine von vielen Episoden, in denen wir von der Herzlichkeit, der Offenheit und der Grosszügigkeit der Lenzburger überwältigt wurden.

 IMG 5767 IMG 5764   IMG 5768

 

Wellness

Das Atelier Wellness and Beauty wurde an zweimal 2 Tagen mit jeweils 22 Schülerinnen durchgeführt.Zuerst wurde das Körperbewusstsein der Schülerinnen angesprochen, indem sie sich mit dem Thema gesunde Ernährung und Wohlbefinden im eigenen Körper praktisch und theoretisch auseinandersetzten. In einem zweiten Teil ging es um Entspannung und Körperpflege.

DSCN5184   DSCN5204
DSCN5188 DSCN5189 DSCN5194

 

Cupcakes

 

 

Behinderung im Alltag

Ziel unseres Ateliers war es, dass die Schüler/innen möglichst alltagsnah und spielerisch erfahren, was es heisst, wenn man ohne Augenlicht oder im Rollstuhl seinen Alltag zu bestreiten hat. So durchliefen bzw. durchfuhren die Lernenden verschiedene Hindernisparcours, assen in einem abgedunkelten Bunker Frühstück, traten an einem Spielturnier im Blindenfussball und Rollstuhlbasketball gegeneinander an oder spielten blind mit speziellen Karten/Steinen „Schwarzer Peter“ bzw. „Domino“. Ebenfalls konnten sich die Schüler/innen im Schreiben der Blindenschrift versuchen. Zudem kam Herr Zimmermann mit seinem Blindenhund zu uns, erzählte von seinem Alltag und brachte für ihn unverzichtbare Alltagsgegenstände mit.

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektwoche 2016

Vom 6. - 10. Mai fand die Projektwoche statt. Details sind hier zu erfahren:

     

Schulhaus Matt

Logo vslu mobile transparent